Medica Aktuell, 19.11.2009

Sterbende wollen über Spiritualität reden

Sterbende wollen über Spiritualität reden

DÜSSELDORF (sir). Die Mehrheit der Patienten in Palliativtherapie möchte, dass ihr Arzt sich mit ihrer spirituellen Orientierung auseinandersetzt - und sie aktiv darauf anspricht. Das hat eine Befragung bei 30 Krebskranken ergeben. "Dieses Thema sollten wir nicht allein den Seelsorgern überlassen", sagte der Palliativmediziner Professor Christof Müller-Busch auf dem Medica-Kongress.

Geeignete Fragen für einen Einstieg ins Thema seien: Betrachten Sie sich als religiösen Menschen? Welchen Platz hat Spiritualität in Ihrem Leben? Gehören Sie einer spirituellen, kirchlichen oder religiösen Gemeinschaft an? Wie soll ich als Ihr Arzt/Ihre Ärztin mit Ihren spirituellen Fragen umgehen?

» Zur Sonderseite "Medica 2009"
» Zum E-Paper "Medica aktuell"

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »