Medica Aktuell, 20.11.2009

Sterben Einzelpraxen auf dem Land aus?

Sterben Einzelpraxen auf dem Land aus?

DÜSSELDORF (kab). Die Gesundheitsversorgung im ländlichen Raum wird sich künftig auf Gesundheitszentren und Ärztehäuser konzentrieren, erwartet der Wiesbadener Arztrechtler Hans-Joachim Schade.

Deshalb müsse sich ein Arzt heute fragen, ob die Übernahme einer Praxis in solchen Regionen sinnvoll sei, sagte er beim Medica-Kongress. Beispiele für die künftige Organisationsform der ärztlichen Versorgung seien in der Zusammenarbeit von Radiologen und Kardiologen zu finden.

» Zur Sonderseite "Medica 2009"
» Zum E-Paper "Medica aktuell"

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen von Tag 1 und 2 des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »