Kongress, 20.04.2009

Dicke Deutsche ernähren sich besonders ungesund

Deutschland hat in Europa den höchsten Anteil an Übergewichtigen. Nach einem Vergleich von extrem dicken Menschen in Deutschland und Israel ist bei uns die Kost zudem besonders ungesund, wie Professor Matthias Blüher berichtet hat. Verglichen wurde die Ernährung von je 45 Adipösen (BMI im Mittel 45) in den Ländern.

Danach tranken die Deutschen mehr Alkohol, aßen mehr Fertiggerichte, die Kost enthielt mehr gesättigte Fettsäuren, weniger Ballaststoffe und mehr Kohlenhydrate. Die Deutschen hatten daher auch niedrigere HDL-Werte und mehr viszerales Fett. (eis)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »