Kongress, 22.04.2009

Viele Erwachsene haben Keuchhusten. Ist deswegen eine Impfung nötig?

Viele Erwachsene haben Keuchhusten. Ist deswegen eine Impfung nötig?

Erwachsene, die lange husten und keine chronische Atemwegserkrankung haben, haben häufig Keuchhusten. Das hat eine Studie mit 809 Patienten im Alter über 18 Jahren aus Arztpraxen in Rostock und Krefeld ergeben, die Forscher um Professor Carl Heinz Wirsing von König vorgenommen haben. Über eine bundesweite Pertussis-Impfempfehlung für Erwachsene wird daher in der Ständigen Impfkommission (STIKO) diskutiert. Den aktuellen Stand wird Wirsing von König beim Internistenkongress vorstellen.

Da Keuchhusten bei Säuglingen schwer und sogar tödlich verlaufen kann, müssen vor allem Übertragungen von Erwachsenen auf Babys vermieden werden. Die STIKO rät deshalb, alle Frauen mit Kinderwunsch zu impfen, entweder vor der Konzeption oder direkt nach der Geburt, zudem Menschen mit engem Kontakt zu Babys wie Geschwister, Tagesmütter, Großeltern, Hebammen und andere Betreuer.

Aktuelles zu Impfstoffen
Mittwoch, 22. April, 8.15 Uhr, Halle 10/2 Leitung: H.J. Hutt (Leimen), W. Kirch (Dresden)

Topics
Schlagworte
Wiesbaden / DGIM (195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »