Ärzte Zeitung, 14.06.2004

KOMMENTAR

Alkopops - das süße Gift der Opposition

Von Florian Staeck

Die Entscheidung dürfte vielen jungen Leuten eine Party wert sein: Der Bundesrat hat mit der Mehrheit der Unionsländer die Sondersteuer für alkoholische Mixgetränke, die Alkopops, auf Eis gelegt und den Vermittlungsausschuß angerufen. Durch die "Strafsteuer" würden Jugendliche auf andere Alkoholsorten ausweichen, hieß es zur Begründung.

Die Herren Regierungschefs hätten ihren Nachwuchs fragen sollen: Alkopops sind gerade deshalb angesagt, weil das süße Gesöff den Geschmack der Jugendlichen trifft und weil Design und Image auf junge Käufer zielen. Werden Alkopops teurer, greift der Nachwuchs nicht automatisch zum Flachmann.

Vielmehr hat die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung - der auch die Steuereinnahmen in Höhe von etwa 42 Millionen Euro pro Jahr zu Gute kommen sollen - ausdrücklich davor gewarnt, daß die Alkopops für viele Jugendliche den Einstieg in den langfristigen Alkoholkonsum ebnen.

Der Preisaufschlag von 84 Cent pro Flasche hätte diesen Trend bremsen können. Mit fadenscheinigen Argumenten hat die Union ein dringend notwendiges Gesetz gestoppt. Wer den Jugendschutz ernst nimmt, hat keinen Grund zum Feiern.

Lesen Sie dazu auch:
Bundesrat stoppt Sondersteuer für Alkopops

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Gröhes Sonnenschein-Politik

Bei der Eröffnung des Ärztetags weiß sich der Gesundheitsminister bei Partnern. Kritik hat Gröhe nur für den Koalitionspartner übrig und freut sich auf ein Wiedersehen beim Ärztetag 2018. mehr »

Berichte, Videos und Tweets rund um den Deutschen Ärztetag

Begleiten Sie den 120. Deutschen Ärztetag in Freiburg mit uns online. Die "Ärzte Zeitung" berichtet vom 23.-26.5. live und aktuell über alle wichtigen Ereignisse und Debatten. mehr »

"Turbolader einer Zwei-Klassen-Medizin"

Die Einheitsversicherung als Garant für Gerechtigkeit im Versorgungssystem? Aus Sicht von BÄK-Präsident Professor Frank Ulrich Montgomery eine fatale Fehleinschätzung. Die "Ärzte Zeitung" dokumentiert Auszüge aus seiner Ärztetags-Eröffnungsrede. mehr »