Ärzte Zeitung, 26.06.2006

Innere Werte für Jugendliche wichtiger als Figur

MÜNCHEN (dpa). Jungen und Mädchen finden beim anderen Geschlecht jeweils vor allem die "inneren Werte" anziehend.

Persönlichkeit, Selbstbewußtsein und Ausstrahlung stehen sowohl bei Jungen (92 Prozent) wie auch bei Mädchen (95) an erster Stelle. In einer repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Forsa im Auftrag der Jugendzeitschrift "Yam!" gaben 88 Prozent der Jungen und 91 Prozent der Mädchen ferner an, wichtig sei für sie auch der Humor.

Erst an dritter Stelle kommt bei den Jungen (84 Prozent) die Figur eines Mädchens. 71 Prozent der Mädchen stehen auf Jungen mit einer guten Figur. Befragt wurden 500 Mädchen und Jungen zwischen 14 und 17 Jahren.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zeit für aggressive Maßnahmen

Viel Geschwätz, wenig Taten: Zeit für aggressive Weichenstellungen in der Diabetes-Prävention, meinen Fachleute. Sie fordern die Lebensmittel-Ampel und Steuern auf ungesunde Produkte. mehr »

Beim Thema Luftschadstoffe scheiden sich die Geister

Gesundheitliche Gefahren von Luftverschmutzung sehen Pneumologen vorrangig als ihr Thema an. Doch die Meinung der Fachärzte darüber ist nicht einhellig. Das zeigt sich auch im Vorfeld ihrer Fachtagung. mehr »

Patienten vertrauen auf Online-Bewertungen

In welche Praxis soll ich gehen? Ihre Entscheidung fällen Patienten zunehmend anhand von Online-Bewertungen – eine Chance für Ärzte, so eine neue Studie. mehr »