Ärzte Zeitung, 26.10.2006

Briten wollen ganzes Gesicht verpflanzen

LONDON (dpa). Die weltweit erste vollständige Transplantation eines Gesichtes könnte bereits "in einigen Monaten" in London erfolgen. Das haben britische Ärzte angekündigt.

Nach langen Beratungen habe der Ethikrat des staatlichen Gesundheitsdienstes NHS für eine solche Operation jetzt sein Einverständnis gegeben, berichtete der leitende Chirurg des Royal Free Hospital Dr. Peter Butler.

Butler bereitet die vollständige Transplantation eines Gesichts seit mehr als 14 Jahren vor. Ein Patient wurde noch nicht bestimmt. Die Ärzte haben aber bereits mit mehr als 30 Patienten mit schwersten Gesichtsentstellungen gesprochen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »