Ärzte Zeitung, 26.10.2006

Briten wollen ganzes Gesicht verpflanzen

LONDON (dpa). Die weltweit erste vollständige Transplantation eines Gesichtes könnte bereits "in einigen Monaten" in London erfolgen. Das haben britische Ärzte angekündigt.

Nach langen Beratungen habe der Ethikrat des staatlichen Gesundheitsdienstes NHS für eine solche Operation jetzt sein Einverständnis gegeben, berichtete der leitende Chirurg des Royal Free Hospital Dr. Peter Butler.

Butler bereitet die vollständige Transplantation eines Gesichts seit mehr als 14 Jahren vor. Ein Patient wurde noch nicht bestimmt. Die Ärzte haben aber bereits mit mehr als 30 Patienten mit schwersten Gesichtsentstellungen gesprochen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »