Ärzte Zeitung, 25.01.2007

Transplantierte Nieren altern vorzeitig

HEIDELBERG (eb). Wenn Spendernieren Jahre nach der Transplantation langsam versagen, liege das selten an einer Abstoßungsreaktion. Vielmehr sei eine beschleunigte Alterung der fremden Nieren die Ursache, so das Uniklinikum Heidelberg.

Privatdozentin Anette Melk von der Kinder- und Jugendmedizin des Klinikums hat herausgefunden, dass Zellen von Nieren mit einer chronischen Transplantat-Nephropathie viele Gemeinsamkeiten mit Zellen älterer gesunder Nieren haben. Zudem steigt mit dem Spenderalter die Gefahr einer solchen Nephropathie.

Für ihre Arbeit hat Melk jetzt von der Deutschen Transplantationsgesellschaft den Rudolf-Pichlmayr-Preis 2006 bekommen. Der mit 10 000 Euro dotierte Preis ist nach einem Pionier der Transplantationsmedizin in Deutschland benannt.

Topics
Schlagworte
Chirurgie (3321)
Krankheiten
Transplantation (2163)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »