Ärzte Zeitung, 07.09.2016

Zahl des Tages

30.557

Schwerverletzte wurden 2015 im TraumaRegister DGU® erfasst, berichtet die Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie. Jeder von ihnen musste nach schwerem Unfall intensivmedizinisch behandelt werden. 72 Prozent waren Männer, das Alter der Betroffenen steigt: 26 Prozent waren über 70. (eb)

Topics
Schlagworte
Chirurgie (3297)
Organisationen
DGU (Unfallchirurgie) (35)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

QuaMaDi wird fortgesetzt

Aufatmen im Norden: KV und Kassen haben sich auf den Fortbestand des Brustkrebsfrüherkennungsprogramm QuaMaDi geeinigt. mehr »

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »