Ärzte Zeitung, 27.04.2004

TIP

Nach Sitzbad schlafen Schwangere besser

Vor allem in den letzten Monaten vor der Entbindung leiden viele Schwangere an Schlafstörungen. Gebessert werden kann der Schlaf nicht nur durch regelmäßige Spaziergänge an der frischen Luft, sondern auch durch phytobalneotherapeutische Anwendungen, so Dr. Markus Wiesenauer aus Weinstadt.

Als Beispiele hierfür nennt der Allgemeinmediziner ein Fußbad mit ansteigender Temperatur unmittelbar vor dem Schlafengehen oder nicht zu warme und nicht zu lange Sitz- oder Dreiviertelbäder (maximal 38 °C, maximal zehn Minuten).

Den Bädern können phytopharmakologische Badeextrakte zugesetzt werden, etwa Melisse.Wichtig: Die letzte Mahlzeit sollte zwei bis drei Stunden vor dem Zubettgehen eingenommen werden und keine schwer verdaulichen Speisen enthalten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zahl der Behandlungsfehler stagniert

"Fehler passieren, auch in der Medizin. Aber die Wahrscheinlichkeit, dass Patienten durch einen Behandlungsfehler zu Schaden kommen, ist extrem gering." So lautete das Fazit von Dr. Andreas Crusius bei der Vorstellung der Behandlungsfehlerstatistik. mehr »

Naturvolk mit erstaunlich gesunden Gefäßen

In einer geradezu heroischen Studie haben US-Forscher Eingeborene der Amazonas-Region zur Calcium-Score-Messung in einen CT-Scanner geschoben. Noch nie wurde ein Volk mit so gesunden Arterien beschrieben. mehr »

Dann ist ein Hausbesuch abrechenbar

Die vollständige und vor allem korrekte Abrechnung der so genannten Leichenschau stellt Ärzte immer wieder vor Probleme. Beispielsweise stellt sich die Frage nach der eigenständigen Berechnung des Hausbesuchs. mehr »