Ärzte Zeitung, 09.06.2005

Fruchtbar durch Spende von Eierstockgewebe

BOSTON (dpa). US-Ärzte haben einer unfruchtbaren Frau mit Eierstockgewebe ihrer Zwillingsschwester zu einem Kind verholfen.

Das berichtet Dr. Sherman J. Silber vom St. Luke's Hospital in St. Louis in der Online-Ausgabe des "New England Journal of Medicine".

Bei der Frau hatten die Eierstöcke bereits im Teenageralter ihre Funktion verloren, nicht jedoch bei ihrer eineiigen Zwillingsschwester.

Nachdem eine Eizellspende nicht zu einer Schwangerschaft geführt hatte, pflanzten die Ärzte der unfruchtbaren Frau intaktes Eierstockgewebe ihrer Zwillingsschwester ein. Die Frau wurde auf natürlichem Weg schwanger und brachte ein gesundes Mädchen zur Welt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Gröhes Sonnenschein-Politik

Bei der Eröffnung des Ärztetags weiß sich der Gesundheitsminister bei Partnern. Kritik hat Gröhe nur für den Koalitionspartner übrig und freut sich auf ein Wiedersehen beim Ärztetag 2018. mehr »

Berichte, Videos und Tweets rund um den Deutschen Ärztetag

Begleiten Sie den 120. Deutschen Ärztetag in Freiburg mit uns online. Die "Ärzte Zeitung" berichtet vom 23.-26.5. live und aktuell über alle wichtigen Ereignisse und Debatten. mehr »

"Turbolader einer Zwei-Klassen-Medizin"

Die Einheitsversicherung als Garant für Gerechtigkeit im Versorgungssystem? Aus Sicht von BÄK-Präsident Professor Frank Ulrich Montgomery eine fatale Fehleinschätzung. Die "Ärzte Zeitung" dokumentiert Auszüge aus seiner Ärztetags-Eröffnungsrede. mehr »