Ärzte Zeitung, 11.05.2006

Ärzte wollen Kinder durch Fußball auf Trab bringen

Initiative STADTKICK in Baden-Württemberg gestartet

STUTTGART (mm). Mit einer bundesweit einzigartigen Initiative versuchen derzeit Ärzte in Baden-Württemberg Kinder und Jugendliche für Fitness, Bewegung und Gesundheit zu begeistern.

"STADTKICK - das Fußballfest für die ganze Familie" heißt die aktuelle Aktion, die derzeit in Biberach, Karlsruhe, Konstanz und Stuttgart läuft und von den Ärzten, der AOK und den baden-württembergischen Fußballverbänden organisiert wird.

Bei dem sportlichen Ereignis stehen außer den Spielen Informationen über Fitness und Gesundheit, sportlicher Teamgeist und fairer Wettbewerb rund um das Thema Fußball im Mittelpunkt.

"Unsere 20 000 niedergelassenen Ärzte und Psychotherapeuten sehen es als eine wesentliche Aufgabe an, die Menschen von einer regelmäßigen Gesundheitsvorsorge zu überzeugen", so Dr. Achim Hoffmann-Goldmayer, Vorsitzender der KV.

Beim STADTKICK-Fest bieten die Mediziner den Besuchern kostenlose Gesundheitschecks für die ganze Familie an. Sie informieren außerdem über Vorsorgeuntersuchungen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So schädlich fürs Herz wie Cholesterin

Depressionen steigern bei Männern das Risiko fürs Herz ähnlich stark wie hohe Cholesterinwerte oder Fettleibigkeit. Das ergab eine aktuelle Analyse der KORA-Studie. mehr »

Den Berg im eigenen Tempo erklimmen

Medizinstudentin Solveig Mosthaf fühlt sich im Studium manchmal, als würde sie einen steilen Berg hinauf kraxeln. Sie wünscht sich mehr Planungsfreiheit – und die Möglichkeit, eigene Wege zu gehen. mehr »

Positive HPV-Serologie bringt bessere Prognose

Bei Patienten mit Kopf-Hals-Tumor ist eine positive HPV-16-Serologie mit einem verbesserten Überleben assoziiert. Das bestätigt jetzt eine US-Studie. Demnach liegt die Wahrscheinlichkeit für ein Fünf-Jahres-Überleben sogar 67 Prozent höher. mehr »