Ärzte Zeitung, 29.10.2007

BUCHTIPP DES TAGES

Frakturen bei Kindern

In überarbeiteter Auflage ist jetzt das Buch "Frakturen und Luxationen im Wachstumsalter" erschienen. Im allgemeinen Teil geben die Autoren zunächst einen Überblick über Wachstumsstörungen, Korrekturmechanismen des Skeletts sowie Grundsätze der Diagnostik und Therapie.

Im speziellen Teil geht es um Verletzungen der oberen und unteren Extremitäten sowie um spezielle Verletzungen wie Beckenfrakturen oder Geburtstraumata. Mancher Merksatz wird sich durch die eingefügten, witzigen Karikaturen beim Leser gut einprägen.

Neu für ein medizinisches Fachbuch dürften auch die "Menüvorschläge für eine Pause", etwa Carpaccio von Artischocken, am Ende des Buches sein. Ansonsten besticht der Band durch strukturierte Texte, viele Fotos und Röntgenaufnahmen sowie Grafiken. Das Seitenrandregister ermöglicht ein schnelles Nachschlagen im Bereitschaftsdienst. (ner)

Lutz von Laer, Ralf Kraus, Wolfgang Linhardt: Frakturen und Luxationen im Wachstumsalter, Thieme Verlag, 5. Auflage 2007. 493 Seiten, gebunden, 169,95 Euro, ISBN 978-3-13-674305-8

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »