Ärzte Zeitung, 20.01.2005

Y-Chromosom ist zwar recht klein, aber oho

HEIDELBERG (ple). Im Y-Chromosom steckt offenbar doch mehr als selbst das Human-Genom-Projekt ans Licht gebracht hat. Heidelberger Forscher haben jetzt einen Abschnitt des Chromosoms entdeckt, der den Bauplan für acht Gene enthält (Genome Res 15, 2005, 195).

Die Forscher hat zudem überrascht, daß diese DNA-Sequenzen für das Geschlechtschromosom nicht einmalig sind, sondern fast komplett auch auf mindestens zehn weiteren Chromosomen vorkommen.

Möglicherweise beeinflussen einige der jetzt entdeckten Gene die Körpergröße und die Entstehung von Hodentumoren.

Topics
Schlagworte
Gentechnik (2104)
Krankheiten
Hodentumoren (24)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »