Ärzte Zeitung, 30.11.2006

Vielseitige Stammzellen entdeckt

BOSTON (mut). Eine Allround-Herzstammzelle haben jetzt US-Forscher aus Boston entdeckt. Der Stammzelltyp ist offenbar in der Lage, nicht nur Herzmuskelzellen, sondern auch Endothelzellen für Herzgefäße und Schrittmacherzellen zu bilden, berichten die Forscher um Dr. Kenneth Chien online in der Zeitschrift "Cell".

Bislang gingen Wissenschaftler davon aus, daß mindestens drei verschiedene Typen von Stammzellen nötig sind, um ein komplettes Herzen zu bilden. Die Erkenntnisse könnten dazu beitragen, neue Strategien zu Regeneration von Herzgewebe zu entwickeln, berichten die Wissenschaftler aus Boston.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »