Ärzte Zeitung, 26.09.2007

Praxis-Seminar Homöopathie

STUTTGART (eb). Am 20. Oktober findet ein ganztägiges Seminar zu Homöopathie in der Praxis statt. Themen sind organbezogene Therapien etwa bei Atemwegs- oder Magen-Darm-Krankheiten. Die Veranstaltung der "Ärzte Zeitung" ist mit 8 CME-Punkten zertifiziert.

Das von der Deutschen Homöopathie-Union unterstützte Seminar findet von 10 bis 18 Uhr im Holiday Inn in Stuttgart-Weilimdorf statt. Der Veranstaltungsort ist etwa 10 km vom Zentrum entfernt und bequem mit Auto oder öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar, etwa mit der S-Bahn ab Stuttgart Hauptbahnhof.

Die Referenten Dr. Mirko Berger aus Hamburg, Dr. Andreas Wacker aus Mannheim und Dr. Markus Wiesenauer aus Weinstadt sind selbst niedergelassen und haben jahrelange Erfahrungen mit der Homöopathie. Sie geben ihre Erfahrungen zur Therapie etwa bei Erkältungs-, Frauen- oder Magen-Darm-Krankheiten weiter.

Der unkomplizierte organbezogene Therapieansatz der Veranstaltung ermöglicht es Kollegen, die noch keine oder schon erste Erfahrungen mit der Homöopathie haben, Wissen aus dem Seminar direkt in der Praxis umzusetzen. Das Seminar richtet sich an Allgemeinmediziner, Praktiker und Internisten, aber etwa auch an Pädiater und Gynäkologen.

Das Seminar ist mit 8 CME-Punkten zertifiziert. Die Teilnahmegebühr beträgt 60 Euro. Im Preis enthalten sind Seminarunterlagen, Erfrischungen und ein Mittagsimbiss.

Außerdem gibt es weitere Infos in den umfangreichen Seminarunterlagen - etwa zu Abrechnungsoptionen. Mit diesen Seminarunterlagen kann man übrigens auch noch zusätzlich CME-Punkte sammeln kann!

Das zertifizierte Seminar findet am 20. Oktober von 10 bis 18 Uhr im Holiday Inn in Stuttgart statt. Teilnahmegebühr p.P: 60 Euro. Überweisung auf: Konto der Ärzte Zeitung, Kto. Nr. 400 631 800, Commerzbank Neu-Isenburg, BLZ 500 400 00, Stichwort: Hom.Fortbildung 10 / 2007. Anmeldung unter: Fax 0 61 02 / 50 64 41 48

Lesen Sie dazu auch:
"Die Homöopathie erlaubt den tiefsten Zugang zu den Menschen." Interview mit Seminarleiter Dr. Mirko Berger aus Hamburg

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Mehr Pneumonien unter Benzodiazepinen

Benzodiazepine sind bei Patienten, die an Morbus Alzheimer leiden, mit einer Häufung von Lungenentzündungen assoziiert. Für Z-Substanzen gilt das womöglich nicht. mehr »

Schelte für die SPD und die Bürgerversicherung

Bei der Eröffnung des 120. Deutschen Ärztetags nahm BÄK-Präsident Montgomery die Gerechtigkeitskampagne der SPD ins Visier. Lob gab es hingegen für Gesundheitsminister Gröhe. mehr »

Psychotherapie bei Borderline nur mäßig erfolgreich

Spezifische Psychotherapien sind bei Borderline-Patienten unterm Strich zwar wirksamer als unspezifische Behandlungen: Allerdings fällt die Bilanz in kontrollierten Studien eher mager aus. mehr »