Ärzte Zeitung, 12.02.2008

Champignons enthalten viele Antioxidantien

VILLENAVE D'ORNON (ug). Pilze wie Maitake und Matsutake gelten als sehr gesund, weil sie besonders viele Antioxidantien enthalten, und werden teuer verkauft. Doch eine neue Studie zeigt, dass weiße Zuchtchampignons (Agaricus bisporus) dieselben Radikalfänger-Qualitäten haben.

Zuchtchampignons enthalten genauso viele Antioxidantien wie ihre exotischen Vettern, eher sogar etwas mehr, haben Dr. Jean-Michel Savoie und sein Team vom Französischen Institut für agrarwissenschaftliche Forschung (INRA) in Villenave d'Ornon herausgefunden. Besonders reich an Antioxidantien ist der Hut mit den Lamellen, teilt die Society of Chemical Industry (SCI) in London mit. Die INRA-Studie wird demnächst im SCI-Journal of the Science of Food and Agriculture veröffentlicht.

Topics
Schlagworte
Naturheilkunde (363)
Krankheiten
Mykosen (431)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Werden europäische Männer immer unfruchtbarer?

Männern haben immer weniger Spermien. Direkte Rückschlüsse auf Fruchtbarkeit erlaubt das nicht – es könnte aber nur die Spitze eines Eisbergs gesundheitlicher Probleme sein. mehr »

Psychotherapie soll künftig Unifach werden

Ein einheitliches Berufsbild, Studium an der Uni. Die Psychotherapeutenausbildung steht vor umwälzenden Veränderungen. Kritiker vermissen beim Entwurf aber Konkretes zum Thema Weiterbildung. mehr »

Ist die menschliche Entwicklung am Ende?

Über Hunderttausende von Jahren ist der Mensch zu dem geworden, was er heute ist. Und nun? Ein Grimme-Preisträger fragt sich, ob Unsterblichkeit erstrebenswert ist und wohin uns die Evolution führen wird - oder kann der Mensch sie austricksen? mehr »