Ärzte Zeitung, 25.06.2004

Strahlenbelastung von Patienten steigt

BERLIN (dpa). Die Strahlenbelastung von Patienten steigt. Das geht aus dem Bericht des Bundesamtes für Strahlenschutz hervor, den Amtspräsident Wolfram König und Bundesumweltminister Jürgen Trittin (Grüne) gestern vorstellten.

Beide forderten die Ärzte zu verantwortlichem Umgang mit Strahlenbelastungen auf. "Nutzen und Risiko einer radiologischen Untersuchung müssen noch sorgfältiger abgewogen werden, um den Trend der steigenden Strahlenbelastung zu stoppen", so König.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Neuroprothese lässt Gelähmten wieder zugreifen

Eine Neuroprothese ermöglicht einem Tetraplegiker, mit einer Gabel zu essen. Sein Hirn wird dabei per Kabel mit Muskeln in Arm, Hand und Schulter verbunden. mehr »

Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?

Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter. mehr »

Bruch mit dem deutschen Verordnungssystem?

Eine Gesetzesänderung ermöglicht Ärzten seit kurzem, Cannabis zulasten der Kassen zu verschreiben. Der Patient bezieht Cannabis aus der Apotheke. Das neue Rechtskonstrukt sehen viele aber als "Systembruch". mehr »