Ärzte Zeitung, 21.11.2005

TIP

So wird Taillenumfang korrekt gemessen

Viszerales Fett ist ein wichtiger metabolischer und kardiovaskulärer Risikofaktor. In Verbindung mit einem Body Mass Index (BMI) über 30 gilt bei Männern ein Taillenumfang über 102 Zentimetern als kritische Grenze, bei Frauen bereits über 88 cm.

Wie der Taillenumfang selbst bei runden Körperformen korrekt gemessen wird, beschreibt Professor Louis Aronne aus New York, der Präsident der nordamerikanischen Vereinigung zum Studium der Fettleibigkeit: Zunächst markiert man mit einem Filzstift Beckenkamm und Rippenbogen auf der Haut. Genau in der Mitte zwischen beiden Markierungen wird die Taille dann gemessen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So schädlich fürs Herz wie Cholesterin

Depressionen steigern bei Männern das Risiko fürs Herz ähnlich stark wie hohe Cholesterinwerte oder Fettleibigkeit. Das ergab eine aktuelle Analyse der KORA-Studie. mehr »

Den Berg im eigenen Tempo erklimmen

Medizinstudentin Solveig Mosthaf fühlt sich im Studium manchmal, als würde sie einen steilen Berg hinauf kraxeln. Sie wünscht sich mehr Planungsfreiheit – und die Möglichkeit, eigene Wege zu gehen. mehr »

Positive HPV-Serologie bringt bessere Prognose

Bei Patienten mit Kopf-Hals-Tumor ist eine positive HPV-16-Serologie mit einem verbesserten Überleben assoziiert. Das bestätigt jetzt eine US-Studie. Demnach liegt die Wahrscheinlichkeit für ein Fünf-Jahres-Überleben sogar 67 Prozent höher. mehr »