Ärzte Zeitung, 20.11.2007

Pilotprojekt "ScienceKids" zeigt erste Erfolge

STUTTGART (mm). Das baden-württembergische Pilotprojekt "ScienceKids 2006" der AOK scheint bei übergewichtigen Kindern und Jugendlichen ein Umdenken zu bewirken.

"Die Kinder entwickelten Kompetenzen im Umgang mit ihrem Körper. Sie kennen wichtige Zusammenhänge von Bewegung und Ernährung und lernen, Inhaltsstoffe und Energiegehalt von Nahrungsmitteln zu bewerten", berichtet Professorin Lissy Jäkel von der Pädagogischen Hochschule Heidelberg. Jäkels Team hat im Auftrag der AOK Baden-Württemberg die an den 18 Pilotschulen in über 70 Schulklassen beteiligten Kinder über ihr Gesundheitswissen und ihre Vorstellungen vom eigenen Körper befragt.

Im August 2006, vor Beginn des Projektes, hatten 48 übergewichtige Kinder gemeinsam mit Wissenschaftlern und Ärzten eine Woche zu den Themen Ernährung und Bewegung experimentiert und daraus Ideen für neue Lernprogramme für Gleichaltrige entwickelt. Unter anderem lernen die Kinder, selbst zu kochen.

Topics
Schlagworte
Adipositas (1823)
Organisationen
AOK (6952)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Amazonas-Volk hat die gesündesten Gefäße weltweit

In einer geradezu heroischen Studie haben US-Forscher Eingeborene der Amazonas-Region zur Calcium-Score-Messung in einen CT-Scanner geschoben. Noch nie wurde ein Volk mit so gesunden Arterien beschrieben. mehr »

Dann ist ein Hausbesuch abrechenbar

Die vollständige und vor allem korrekte Abrechnung der so genannten Leichenschau stellt Ärzte immer wieder vor Probleme. Beispielsweise stellt sich die Frage nach der eigenständigen Berechnung des Hausbesuchs. mehr »

Kiffen schädigt wohl doch Herz und Hirn

Cannabis-Konsum erhöht offenbar doch das Risiko für Schlaganfall und Herzschwäche. Zumindest hat sich ein entsprechender Zusammenhang in einer umfassenden US-amerikanischen Analyse gezeigt. mehr »