Ärzte Zeitung, 16.10.2008

Förderpreis für Allergologin aus Berlin

ERFURT (eb). Beim 3. Gemeinsamen Allergie-Kongress in Erfurt hat die Gesellschaft für Pädiatrische Allergologie und Umweltmedizin (GPA) erneut den "Förderpreis Pädiatrische Allergologie" verliehen. Den mit 5000 Euro dotierten Preis erhielt die engagierte Kinderärztin und Allergologin Privatdozentin Doris Staab von der Helios Kinderklinik des Campus Charité in Berlin. Der einmal jährlich vom Unternehmen Phadia in Freiburg gestiftete GPA-Förderpreis würdigt Projekte oder Personen, die besonders zur Verbesserung der Situation allergiekranker Kinder beigetragen haben.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

"GOÄ-Novelle bis Ende 2017 ist sportliches Ziel"

Wann kommt die neue GOÄ? Im Interview mit der "Ärzte Zeitung" verrät GOÄ-Verhandlungsführer Dr. Reinhard genaueres. mehr »

"Harte Hand" schadet dem Schulerfolg

Den Lebenswandel eines Kindes kann ein sehr strenges Elternhaus negativ beeinflussen, belegt eine Studie. mehr »