COPD

Sammeln Sie CME-Punkte - 30 Tage kostenlos mit e.Med
Modul: Übersicht COPD - Diagnostik, Prävention und Therapie

Weitere Module zu anderen Themen auf der Startseite unserer Sommerakademie
Ärzte Zeitung, 25.08.2011

Bei Vitamin-D-Mangel häufiger Asthma

SUBIACO (ikr). Kinder und Jugendliche mit niedrigem Vitamin-D-Spiegel haben ein erhöhtes Risiko für Atopien und Asthma. Australische Forscher haben die Serum-Vitamin-D-Spiegel von 989 6-Jährigen und 1380 14-Jährigen analysiert.

689 Kinder wurden in beiden Altersstufen untersucht (ERJ 2011; online 12. Mai). Dabei stellte sich heraus: Bei Kindern, besonders Knaben mit Vitamin-D-Mangel im Alter von 6 oder 14 Jahren war das Risiko für Atopien und bronchiale Hyperreagibilität erhöht.

Und ein niedriger Vitamin-D-Spiegel im Alter von 6 Jahren war ein Prädiktor für Atopien und Asthma mit 14 Jahren.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Personal-Notstand auf deutschen Intensivstationen

Auf deutschen Intensivstationen fehlen mehr als 3000 Spezialpflegekräfte. Die Krankenhäuser wollen reagieren. Das Personal denkt über einen Großstreik nach. mehr »

HIV-Impfung generiert Immunantwort

Eine Impfung gegen HIV ist in frühen klinischen Studien. Erste Ergebnisse sind positiv. mehr »

Warum die Putzhilfe glücklich macht

Putzen, Wäsche waschen, Kochen: Viele Menschen empfinden all das als nervige Pflichten. Wer Geld hat, kann andere für sich arbeiten lassen - und fühlt sich dann zufriedener. Das haben Forscher herausgefunden. mehr »