Ärzte Zeitung, 20.06.2006

Ab Juli Seminare zu Demenz

FRANKFURT AM MAIN (eb). In einem Kooperationsprojekt bieten die Universität Frankfurt am Main und die TU Darmstadt von Juli bis Oktober Seminare für Angehörige von Demenzkranken an.

In Gruppen erarbeiten die Angehörigen gemeinsam mit Trainern, wie die vorhandenen Fähigkeiten Demenzkranker gefördert und aufrecht erhalten werden können. Die Seminare finden an Wochenenden statt und umfassen sechs und zehn je dreistündige Sitzungen.

Infos bei der Seminarleiterin Frau Dipl.-Psych. Katharina Neumeyer, Tel.: 0 61 51/ 16 43 83 oder per E-Mail: neumeyer@psychologie.tu-darmstadt.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Mehr Pneumonien unter Benzodiazepinen

Benzodiazepine sind bei Patienten, die an Morbus Alzheimer leiden, mit einer Häufung von Lungenentzündungen assoziiert. Für Z-Substanzen gilt das womöglich nicht. mehr »

Psychotherapie bei Borderline nur mäßig erfolgreich

Spezifische Psychotherapien sind bei Borderline-Patienten unterm Strich zwar wirksamer als unspezifische Behandlungen: Allerdings fällt die Bilanz in kontrollierten Studien eher mager aus. mehr »

KBV legt acht Punkte für eine Reformagenda vor

Rechtzeitig vor dem Bundestagswahlkampf und dem Start in eine neue Legislaturperiode hat die KBV ein Programm für eine moderne Gesundheitsversorgung vorgelegt. Was steht drin? mehr »