Ärzte Zeitung, 12.02.2007

Diabetes-Aufklärungsaktion "Gesünder unter 7" geht weiter

2006 über 5000 Menschen erreicht / Blutzucker-, Blutdruck- und Bauchumfangmessen für Jedermann / 2007 werden vier Städte angesteuert

BERLIN (gvg). Mit der bundesweiten Diabetes-Aufklärungsaktion: "Wissen was bei Diabetes zählt: Gesünder unter 7" wurden im Jahr 2006 über 5000 Menschen erreicht. Die Aktion belegte erneut einen Nachholbedarf bei Typ-2-Diabetikern in Deutschland.

Auch der Blutdruck wurde bei der Diabetes-Aufklärungs-Aktion "Gesünder unter 7" im Jahr 2006 gemessen. Foto: eh

Bei "Gesünder unter 7" informieren Ärzte und Diabetesberater an öffentlichen Plätzen über Diabetes mellitus und geben Risikocheck-Bögen aus, um das individuelle Diabetes-Risiko zu bestimmen. Es werden außerdem Blutzucker, Blutdruck und Taillenumfang ermittelt. Bei Menschen mit bekanntem Diabetes mellitus oder starkem Verdacht darauf wird außerdem der HbA1c-Wert bestimmt.

"Insgesamt wurden während der Tour zwischen März und Juni 2006 über 5000 Risikocheck-Bögen ausgefüllt", sagte der Diabetologe Dr. Richard Daikeler aus Sinsheim auf der Jahrestagung der Stiftung "Der herzkranke Diabetiker" in Berlin. Das waren vierzig Prozent mehr als im Jahr zuvor. Bei mehr als der Hälfte der Befragten wurde ein erhöhtes Diabetesrisiko festgestellt.

Ebenfalls etwa die Hälfte hatte entweder einen erhöhten Blutdruck oder einen vergrößerten Taillenumfang. Bei den diabetespezifischen Parametern kamen immerhin 15 Prozent auf einen "Gelegenheitsblutzuckerwert" von über 120 Milligramm pro Deziliter. Bei jenen Besuchern mit bekanntem Diabetes lag der HbA1c-Wert bei jedem dritten über sieben Prozent.

Vor allem die hohe Quote schlecht eingestellter Diabetiker bezeichnete Daikeler als bestürzend. "Nur durch eine langfristig gute Blutzuckereinstellung und HbA1c-Werte unter sieben Prozent lassen sich diabetische Folgeschäden vermeiden", so der Diabetologe bei der von Sanofi-Aventis unterstützten Veranstaltung.

Die Aktion "Gesünder unter 7" - eine Anspielung auf den optimalen HbA1c-Wert bei Diabetikern - ist eine Initiative von Sanofi-Aventis und Partnern. Sie wird auch dieses Jahr fortgeführt. Die "Ärzte Zeitung" ist wieder Medienpartner. Angesteuert werden diesmal Karlsruhe, Hannover, Dresden und Bayreuth. Los geht es am 22. und 23. März am Ettlinger Tor in Karlsruhe.

Informationen zur Aufklärungsaktion: http://www.gesuender-unter-7.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So viel jünger und attraktiver macht Facelifting

Wer sein Gesicht straffen lässt, will in der Regel jünger und dynamischer aussehen. Das scheint tatsächlich zu klappen. mehr »

Niedrig dosiert starten und langsam erhöhen!

Die neue Gesetzeslage zur Verordnung von Cannabis auf Kassenkosten ist beim Schmerz- und Palliativtag begrüßt worden. Ärzte mit Erfahrung mit Cannabinoiden loben vor allem den Erhalt der Therapiefreiheit. mehr »

Schnelltests - meist ein Fall für die GOÄ

Schnell und medizinisch sinnvoll – aber von gesetzlichen Krankenkassen meist nicht bezahlt: Laborschnelltests liegen im Trend. Für Hausärzte sind sie oft auch eine Selbstzahler-Option. mehr »