Ärzte Zeitung, 13.01.2009

Kardiovaskuläre Endpunktstudie mit Sitagliptin

Das Studienprotokoll für eine kar-diovaskuläre Endpunktstudie mit Sitagliptin (Januvia®) wurde durch die amerikanische FDA und durch die EMEA überprüft. Die Studie hat den Namen "A Randomized Placebo Controlled Trial to Evaluate Cardiovascular Outcomes after Treatment with Sitagliptin in Patients with Type 2 Diabetes Mellitus and Inadequate Glycaemic Control on Mono-or Dual Combination Oral Antihyperglycämic Therapy (TECOS)". An der Studie werden 14 000 Typ-2-Diabetiker mit KHK teilnehmen. Der zusammengesetzte Endpunkt schließt mehrere kardiovaskuläre Ereignisse ein. (eb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Mehr Pneumonien unter Benzodiazepinen

Benzodiazepine sind bei Patienten, die an Morbus Alzheimer leiden, mit einer Häufung von Lungenentzündungen assoziiert. Für Z-Substanzen gilt das womöglich nicht. mehr »

Psychotherapie bei Borderline nur mäßig erfolgreich

Spezifische Psychotherapien sind bei Borderline-Patienten unterm Strich zwar wirksamer als unspezifische Behandlungen: Allerdings fällt die Bilanz in kontrollierten Studien eher mager aus. mehr »

KBV legt acht Punkte für eine Reformagenda vor

Rechtzeitig vor dem Bundestagswahlkampf und dem Start in eine neue Legislaturperiode hat die KBV ein Programm für eine moderne Gesundheitsversorgung vorgelegt. Was steht drin? mehr »