Ärzte Zeitung, 29.06.2010

Linagliptin bewährt sich in Phase-III-Studie

ORLANDO (eb). Studiendaten zu Linagliptin der Phase III sind jetzt beim US-amerikanischen Diabetes-Kongress in Orlando in Florida vorgestellt worden. Die Daten belegen, dass mit dieser Forschungssubstanz, einem Dipeptidyl Peptidase (DDP)-4-Hemmer, eine signifikante, anhaltende und klinisch bedeutsame Verminderung der Blutglukose erreicht werden kann. Sie zeigt sich sowohl an den HbA1c-Werten als auch an den Werten der Nüchtern-Blutglukose und den postprandialen Glukose-Werten. Linagliptin wird von Boehringer Ingelheim für Typ-2-Diabetiker entwickelt. Es wird einmal täglich eingenommen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »

Kompromissvorschlag wieder zurückgezogen

Kaum verkündet, ist der Kompromiss zur Pflegeausbildung auch schon wieder vom Tisch. Die genauen Gründe sind unklar. mehr »

Für die Union ist Substitution von Ärzten kein Tabu

Nichtärztliche Gesundheitsberufe sollen stärker in die Versorgung eingebunden werden, fordert die Union. Ärztepräsident Montgomery benennt die Fallstricke für solche Pläne. mehr »