Ärzte Zeitung, 06.12.2011

Hellmut Mehnert Award an zwei Diabetesforscher

NEU-ISENBURG (eb). Für ihre Verdienste auf dem Gebiet des "Diabetes und seiner Komplikationen" werden die Professoren Hans-Ulrich Häring aus Tübingen und Errol Morrison aus Jamaica mit dem von UN und UNESCO begründeten Hellmut Mehnert Award ausgezeichnet.

Der Preis soll am 6. Dezember in Dubai beim Kongress der Internationalen Diabetes Federation (IDF) verliehen werden, und zwar vom Jury-Vorsitzenden Professor Harry Keen aus London in Anwesenheit des Namensgebers.

Die mit 50.000 Euro dotierte Auszeichnung wird vom Unternehmen MSD gesponsert. Häring wird für seine Arbeit "Pathogenesis of type 2 diabetes: On the role of fatty liver and brain insulin resistance" geehrt, Morrison für "Yams, Athleticism and Diabetes: is there a link?"

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

9 wichtige Forderungen, Analysen, Informationen

Fleißige Delegierte: In Freiburg wurde wieder eine große Palette an Themen abgearbeitet. mehr »

Immer mehr Nichtraucher erkranken an Lungenkrebs

In US-Kliniken tauchen immer häufiger Nichtraucher mit Lungenkrebs auf, vor allem Frauen sind betroffen. Das könnte am Passivrauchen liegen. mehr »