Ärzte Zeitung, 17.06.2004

Sonnencreme kein Leberfleck-Schutz

TÜBINGEN (eb). Hellhäutige sommersprossige Kinder, die oft in der Sonne sind, viele Sonnenbrände und Eltern mit vielen Leberflecken haben, haben ein hohes Risiko, ebenfalls viele Leberflecke und daher eher ein Melanom zu entwickeln. Und: Sonnencreme schützt nicht vor Leberflecken. Das sind Ergebnisse einer Studie der Universitätshautklinik Tübingen.

1232 Kindergartenkinder wurden untersucht, um Risikofaktoren für die Entwicklung von Leberflecken und die Schutzwirkung von Sonnencreme und Kleidung zu ermitteln, wie die Uniklinik mitgeteilt hat. Als leichter Schutz vor der Sonne stellte sich Kleidung heraus, Sonnencreme dagegen nicht.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Gröhes Sonnenschein-Politik

Bei der Eröffnung des Ärztetags weiß sich der Gesundheitsminister bei Partnern. Kritik hat Gröhe nur für den Koalitionspartner übrig und freut sich auf ein Wiedersehen beim Ärztetag 2018. mehr »

Berichte, Videos und Tweets rund um den Deutschen Ärztetag

Begleiten Sie den 120. Deutschen Ärztetag in Freiburg mit uns online. Die "Ärzte Zeitung" berichtet vom 23.-26.5. live und aktuell über alle wichtigen Ereignisse und Debatten. mehr »

"Turbolader einer Zwei-Klassen-Medizin"

Die Einheitsversicherung als Garant für Gerechtigkeit im Versorgungssystem? Aus Sicht von BÄK-Präsident Professor Frank Ulrich Montgomery eine fatale Fehleinschätzung. Die "Ärzte Zeitung" dokumentiert Auszüge aus seiner Ärztetags-Eröffnungsrede. mehr »