Ärzte Zeitung, 07.05.2009

Preis für Forschungen zu Hautkrankheiten

NEU-ISENBURG (eb). Dr. Jürgen Schrauber hat den Astellas Forschungspreis 2009 erhalten. Der Münchner Wissenschaftler wurde für neue Erkenntnisse über natürliche Abwehrproteine mit dem Hauptpreis ausgezeichnet, wie Astellas mitteilt.

Den Förderpreis erhielt Maria Gschwandtner aus Hannover für ihre Arbeit zur Rolle von Matrixmetalloproteinen in der Pathophysiologie allergischer und entzündlicher Hauterkrankungen. Die Preise sind mit 5 000 beziehungsweise 2 500 Euro dotiert.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

"GOÄ-Novelle bis Ende 2017 ist sportliches Ziel"

Wann kommt die neue GOÄ? Im Interview mit der "Ärzte Zeitung" verrät GOÄ-Verhandlungsführer Dr. Reinhard genaueres. mehr »

"Harte Hand" schadet dem Schulerfolg

Den Lebenswandel eines Kindes kann ein sehr strenges Elternhaus negativ beeinflussen, belegt eine Studie. mehr »