Ärzte Zeitung, 16.03.2009

KHK-Patienten leben nach wie vor ungesund

NEU-ISENBURG (ikr). KHK-Patienten fällt ein gesunder Lebensstil offenbar nach wie vor schwer. Der Studie Euroaspire III zufolge sind 18 Prozent der 2392 befragten Patienten nach eigenen Angaben Raucher und 38 Prozent sind adipös (BMI über 30 kg / m

2

).

61 Prozent gaben an, eine Hypertonie zu haben mit Werten über 140 / 90 mmHG ohne Diabetes und Werten über 130 /80 mmHG bei Diabetes (The Lancet 373, 2009, 929). Nahezu jeder zweite hatte einen erhöhten Gesamtcholesterinwert.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Mehr Metastasen

Immer mehr Männer mit Prostatakrebs in den USA haben schon bei der Diagnose Metastasen. Ihr Anteil hat sich fast verdoppelt. Auch die Inzidenz solcher Tumoren nimmt zu. mehr »

Deutsches Defizit

Diabetes-Prävention, Strategien gegen Polypharmazie, digitale Versorgungsangebote: Neue Initiativen gibt es zuhauf. Doch Patienten müssen davon wissen. Genauo daran hapert es aber. mehr »

"Einfache Ersttherapie ist für fast alle Patienten möglich"

Die antiretrovirale Therapie ist bei neu diagnostizierter HIV-Infektion stets angezeigt, und zwar unabhängig vom Stadium der Infektion oder der Helferzellzahl. mehr »