Ärzte Zeitung online, 02.05.2014

Deutschland-Tour

Info-Mobil zu Lymphödem und Lipödem

VETTELSCHOß. In Deutschland leiden über drei Millionen Menschen an den Volkskrankheiten Lymphödem und Lipödem. Um dem wachsenden Informationsbedarf in der Gesellschaft Rechnung zu tragen, haben die Sanitätshaus Aktuell AG und medi mit der deutschlandweiten "ich fühl mich besser TOUR" begonnen.

Die umfangreiche Aufklärungsoffensive soll dazu beitragen, dass die Herausforderungen Lymphödem und Lipödem positiv angegangen werden können, teilt die Sanitätshaus Aktuell AG mit. Dreh- und Angelpunkt der Veranstaltungen ist das "ich fühl mich besser"-Informationsmobil, ein moderner Seminarraum auf Rädern.

Das Mobil steuert in den nächsten Monaten Kliniken, Arztpraxen, Sanitätshäuser und Gesundheitsmessen in rund 20 Städten überall in Deutschland an.

An jedem Tour-Standort treffen sich bis zu drei Tage lang Ärzte, Therapeuten, Sanitätshausmitarbeiter, Selbsthilfegruppen, Medienvertreter und Besucher zu einem spannenden Dialog und Wissensaustausch über die Krankheitsbilder.

Im Seminarraum des Informationsmobils halten Experten aus der Region fundierte Vorträge über Früherkennung, Diagnose, Behandlungsmethoden und andere wichtige Bereiche. (eb)

www.ich-fuehl-mich-besser.info

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »