Ärzte Zeitung, 14.10.2015

DGIM-Herbstsymposium

Seltene Krankheiten im Fokus der Internisten

WIESBADEN. Ein erfolgreiches Screening auf Sichelzellkrankheit bei Neugeborenen hat die Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin (DGIM) zum Auftakt ihres Herbstsymposiums vorgestellt.

Zu der Vorsorge habe es Modell-Projekte in Berlin, Hamburg und Heidelberg gegeben.

Die seltene angeborene Blutkrankheit ende auch in Deutschland meist tödlich, so die DGIM. Nach den Angaben leiden etwa 3000 Menschen in Deutschland daran. (eb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

QuaMaDi wird fortgesetzt

Aufatmen im Norden: KV und Kassen haben sich auf den Fortbestand des Brustkrebsfrüherkennungsprogramm QuaMaDi geeinigt. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »