Ärzte Zeitung, 07.05.2007

CME-Fortbildung zu pulmonaler Hypertonie

RHEINSTETTEN (eb). Der Selbsthilfeverein "pulmonale hypertonie (ph) e.v." hat eine CME-zertifizierte Fortbildungsreihe für Kardiologen, Pneumologen, Kinderkardiologen, Rheumatologen und Dermatologen gestartet.

Das Moto der Reihe heißt "PH-Klinik-Forum, Lungenhochdruck bremst Leben, Gemeinsam gegen Lungenhochdruck". Ziel der Veranstaltungen, die in 18 deutschen Städten stattfinden, ist die frühzeitige Diagnose bei Lungenhochdruck. Die nächste Fortbildung mit einem Praxiskurs Echokardiografie findet am 12. Mai 2007, 9.30 Uhr am Universitätsklinikum Gießen statt.

Anmeldung unter: www.phev.de oder per E-Mail: info@phev.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »

Kompromissvorschlag wieder zurückgezogen

Kaum verkündet, ist der Kompromiss zur Pflegeausbildung auch schon wieder vom Tisch. Die genauen Gründe sind unklar. mehr »

Für die Union ist Substitution von Ärzten kein Tabu

Nichtärztliche Gesundheitsberufe sollen stärker in die Versorgung eingebunden werden, fordert die Union. Ärztepräsident Montgomery benennt die Fallstricke für solche Pläne. mehr »