Ärzte Zeitung, 15.10.2009

Mehr Chinesen sterben an Hypertonie-Folgen

NEW ORLEANS (Rö). Hoher Blutdruck ist zum führenden vermeidbaren Risikofaktor für vorzeitigen Tod in China geworden. Das belegt eine neue prospektive Kohortenstudie (Lancet online) von Dr. Jiang He von der Tulane Universität in New Orleans im US-Staat Louisiana.

Danach sollen 2005 ungefähr 2,5 Millionen Tote an den Folgen dieser Erkrankung gestorben sein. Ursache ist der hohe Salzverbrauch in China, auch im Zusammenhang mit Sya-Sauce.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »