Ärzte Zeitung, 26.09.2012

Warnsignal

Schnarchen in der Schwangerschaft

ANN ARBOR (eis). Schnarchen in der Schwangerschaft ist offenbar mit erhöhtem Risiko für Bluthochdruck und Präeklampsie verbunden, berichten Forscher von der University of Michigan.

Hypertonie in der Schwangerschaft ist zudem ein Risikoindikator für niedriges Geburtsgewicht (Am J Obstet Gynecol 2012; online 10. September).

In der Studie mit 1700 Teilnehmerinnen setzte bei etwa 25 Prozent während der Schwangerschaft regelmäßiges Schnarchen ein (drei bis vier Nächte pro Woche).

Bei Betroffenen war die Hypertonie-Rate im Vergleich zu nicht-schnarchenden Frauen verdoppelt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Massive Technik-Pannen behindern Ärztetag

Nicht einsehbare Anträge, verschobene Abstimmungen: Technische Probleme machen Delegierten und Journalisten gestern unmd heute auf dem Ärztetag arg zu schaffen. mehr »