Ärzte Zeitung, 25.05.2005

Neue Indikation für Valsartan

Therapie nach Herzinfarkt / Positives Votum der EU-Behörde

NÜRNBERG (eb). Der Angiotensin-Rezeptor-Blocker Valsartan hat eine positive Beurteilung durch die EU-Arzneimittel-Zulassungsbehörde für die Indikationserweiterung zur Behandlung von Patienten nach Herzinfarkt erhalten. Dies hat das Unternehmen Novartis mitgeteilt, das Valsartan als Diovan® anbietet.

Valsartan kann damit außer zur Blutdrucksenkung auch verwendet werden, um das Sterberisiko bei Patienten zu vermindern, die einen Herzinfarkt erlitten haben. Grundlage für die erweiterte Indikation sind die Ergebnisse der VALIANT-Studie, in der mit der Angiotensin-Rezeptor-Blocker-Therapie die Überlebensraten erhöht und die Raten von Herz-Kreislauf-Symptomatiken bei Hochrisikopatienten reduziert worden sind.

Topics
Schlagworte
KHK / Herzinfarkt (2003)
Organisationen
Novartis (1508)
Krankheiten
Herzinfarkt (2805)
Wirkstoffe
Valsartan (178)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Mehr Pneumonien unter Benzodiazepinen

Benzodiazepine sind bei Patienten, die an Morbus Alzheimer leiden, mit einer Häufung von Lungenentzündungen assoziiert. Für Z-Substanzen gilt das womöglich nicht. mehr »

Schelte für die SPD und die Bürgerversicherung

Bei der Eröffnung des 120. Deutschen Ärztetags nahm BÄK-Präsident Montgomery die Gerechtigkeitskampagne der SPD ins Visier. Lob gab es hingegen für Gesundheitsminister Gröhe. mehr »

Psychotherapie bei Borderline nur mäßig erfolgreich

Spezifische Psychotherapien sind bei Borderline-Patienten unterm Strich zwar wirksamer als unspezifische Behandlungen: Allerdings fällt die Bilanz in kontrollierten Studien eher mager aus. mehr »