Ärzte Zeitung, 16.12.2004

TIP

Anhaltspunkte zum Tasten des Fußpulses

Das Tasten des Fußpulses ist bekanntlich eine wichtige Eingangsdiagnostik beim Verdacht auf eine arterielle Verschlußerkrankung.

Dazu läßt sich die Arteria tibialis gut auffinden, wenn man die Mitte zwischen dem Malleolus medialis und der Achillessehne als Palpationspunkt wählt. Zum Auffinden der Arteria dorsalis pedis eignet sich hingegen das Kahnbein am Fußrücken als knöcherner Orientierungspunkt, wie Professor Hermann Sebastian Füeßl aus München berichtet.

In einer sonographisch kontrollierten Untersuchung wurde nämlich der optimale Palpationspunkt zirka ein Zentimeter entfernt vom höchsten Punkt des Os naviculare auf der Verbindungslinie zum äußeren Fußknöchel gefunden.

Topics
Schlagworte
PAVK (170)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Diese Videos sollten Sie unbedingt sehen

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen in kurzen Videos zusammen. mehr »

Massive Technik-Pannen behindern Ärztetag weiterhin

Nicht einsehbare Anträge, verschobene Abstimmungen: Technische Probleme machen Delegierten und Journalisten auf dem Ärztetag arg zu schaffen. mehr »