Ärzte Zeitung, 23.07.2012

Rekrutierung für EUCLID-Studie beginnt

WEDEL (eb). AstraZeneca plant mit EUCLID (Examining Use of tiCagreLor In paD) eine neue, weltweite Studie zu Brilique™ (Ticagrelor) mit rund 11.500 Patienten.

Die Studie soll Ticagrelor und Clopidogrel in Hinblick auf die Prävention von kardiovaskulären Todesfällen, Herzinfarkten und ischämischen Apoplexien bei Patienten mit PAVK vergleichen, teilt der Hersteller mit.

Derzeit seien von der Erkrankung annähernd 27 Millionen Menschen in Europa und Nordamerika betroffen.

PAVK-Patienten haben ein hohes Risiko für Herzinfarkte, Schlaganfälle und andere gesundheitliche Komplikationen.

Topics
Schlagworte
PAVK (168)
Organisationen
AstraZeneca (439)
Krankheiten
PAVK (239)
Wirkstoffe
Clopidogrel (412)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So viel jünger und attraktiver macht Facelifting

Wer sein Gesicht straffen lässt, will in der Regel jünger und dynamischer aussehen. Das scheint tatsächlich zu klappen. mehr »

Niedrig dosiert starten und langsam erhöhen!

Die neue Gesetzeslage zur Verordnung von Cannabis auf Kassenkosten ist beim Schmerz- und Palliativtag begrüßt worden. Ärzte mit Erfahrung mit Cannabinoiden loben vor allem den Erhalt der Therapiefreiheit. mehr »

Obamacare bleibt!

Blamage für US-Präsident Donald Trump: In letzter Minute zogen die Republikaner die Abstimmung über die geplante Gesundheitsreform zurück. Gerade auch, weil die Zustimmung aus den eigenen Reihen fehlte. mehr »