Thrombose/Schlaganfall

Sammeln Sie CME-Punkte - 30 Tage kostenlos mit e.Med
Modul: Thromboembolische Ereignisse bei Adipositas – Leitsymptome schwerer erkennbar

Weitere Module zu anderen Themen auf der Startseite unserer Sommerakademie
Ärzte Zeitung, 07.09.2005

Lesen Sie mehr ...Kardiologen starten europaweite Kampagne zur Apoplexie-Prävention

Petition für EU-Parlament vorgestellt / Bessere Bluthochdruck-Therapie gefordert

STOCKHOLM (sko). Jährlich haben weltweit 15 Millionen Menschen einen Schlaganfall, fünf Millionen sterben daran. Und in Europa sterben zwei Menschen pro Minute an den Folgen einer Apoplexie. Grund genug für ein europäisches Expertenteam, eine Kampagne zur Schlaganfall-Primärprävention zu starten.

Die "European Petition for Stroke Prevention in Hypertension" wurde jetzt beim ESC-Kongreß  in Stockholm vorgestellt. Wichtigstes Ziel der Petition, die nächstes Jahr dem Europäischen Parlament vorgelegt werden soll, ist die Verbesserung der Bluthochdruck-Therapie, wie Professor Giuseppe Mancia von der Universität Mailand sagte.

Die Petition enthält fünf Handlungsschritte, durch die Ärzte, Patienten und die Öffentlichkeit noch stärker für die Verbindung zwischen Bluthochdruck und Schlaganfall sensibilisiert und für eine optimale Bluthochdruck-Therapie motiviert werden sollen. So will etwa die Stroke Working Group innerhalb der European Society of Cardiology (ESC) auf die Dringlichkeit des Problems aufmerksam machen.

Außerdem sollen die Regierungen ermutigt werden, Strategien für eine effektive Bluthochdruck-Therapie mit nationalen Standards zu unterstützen. Und auch Ärzte sind gefordert. Sie sollen für eine aggressivere Bluthochdruck-Therapie mit Medikamenten motiviert werden, die nachweislich das Schlaganfallrisiko reduzieren, hieß es auf einer vom Unternehmen MSD unterstützten Veranstaltung.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Medikamente auch einmal beherzt absetzen!

Viele Ärzte scheuen sich, Medikamente abzusetzen - obwohl sie wissen, dass dies Patienten oft hilft. Neuseeländische Wissenschaftler haben zwei paradoxe Gründe dafür gefunden. mehr »

Geht's auch etwas modischer in der Klinik?

Unsere Bloggerin Dr. Jessica Eismann-Schweimler hat Verständnis für die Klinik-Kleidungsvorschriften. Doch mit ein klein wenig Fantasie könnte man auch den unvermeidlichen Kasack hübscher gestalten, meint sie. mehr »

Sport im Alter schützt vielleicht vor Demenz

Dass Sport nicht Mord bedeutet, wissen Forscher schon lange. Jetzt haben Alters- und Sportwissenschaftler messen können, wie Sport das Gehirn im Alter verändert. Dient Fitness als Demenzprävention? mehr »