Thrombose/Schlaganfall

Sammeln Sie CME-Punkte - 30 Tage kostenlos mit e.Med
Modul: Thromboembolische Ereignisse bei Adipositas – Leitsymptome schwerer erkennbar

Weitere Module zu anderen Themen auf der Startseite unserer Sommerakademie
Ärzte Zeitung, 04.09.2011

Mehr Schlaganfälle bei Kindern und Jugendlichen

NEU-ISENBURG (ikr). Die Zahl der Schlaganfälle steigt bei Kindern und Jugendlichen, wie eine US-Studie jetzt ergeben hat (Ann 2011; online 2. September).

Die Forscher haben die Hospitalisierungsraten von 1995 bis 2008 ermittelt. Dabei zeigte sich, dass die Rate der Klinikeinweisungen wegen eines ischämischen Hirninfarktes nicht nur bei Erwachsenen, sondern auch bei Kindern und Jugendlichen anstieg.

Parallel dazu war bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen die Prävalenz von Begleiterkrankungen wie Hypertonie, Diabetes, Adipositas, Nikotinabusus und Fettstoffwechselstörungen gestiegen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »