Ärzte Zeitung, 11.04.2016

Substitution von Kortikoiden

Patienten befragt

MANNHEIM. Patienten mit Nebenniereninsuffizienz haben oft lebensbedrohliche Wissenslücken, hat eine schriftliche Umfrage unter 32 Patienten in den endokrinologischen Ambulanzen in Kiel und Lübeck ergeben.

Sie sollten besonders bezüglich alltäglicher Situationen, die eine Anpassung der Glukokortikoid-Dosis zur Substitution erfordern, besser aufgeklärt werden, schließen Kollegen um Daniela Kampmeyer vom Uniklinikum Schleswig-Holstein Campus Lübeck.

Nur 36 Prozent der befragten Patienten sei bewusst gewesen, dass die Glukokortikoid-Dosis bei Ausdauersport gesteigert werden sollte.

Mehr vom DGIM-Kongress

Weitere Berichte vom Kongress der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin in Mannheim finden Sie hier: aerztezeitung.de/dgim2016

Alltägliche Symptome der Über- oder Untersubstitution wie Obstipation oder Gewichtszunahme seien von der Mehrzahl der Patienten richtig erkannt worden, wohingegen Symptome, die nur durch medizinische Assistenz feststellbar sind, weniger bekannt gewesen seien. Eine Hyperglykämie als Symptom einer Übersubstitution sei lediglich einem Fünftel der Patienten bewusst gewesen.

96 Prozent aller Patienten erhielten Infos zur Erkrankung durch Ärzte, 65,5 Prozent haben ein Notfallset. (mal)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

9 wichtige Forderungen, Analysen, Informationen

Fleißige Delegierte: In Freiburg wurde wieder eine große Palette an Themen abgearbeitet. mehr »

Immer mehr Nichtraucher erkranken an Lungenkrebs

In US-Kliniken tauchen immer häufiger Nichtraucher mit Lungenkrebs auf, vor allem Frauen sind betroffen. Das könnte am Passivrauchen liegen. mehr »