Ärzte Zeitung, 06.11.2006

BUCHTIP

Männer und der Beckenboden

Für Frauen, die mehrere Kinder geboren haben, ist Beckenbodentraining selbstverständlich, um kontinent zu bleiben. Männer müssen die Muskelübungen, zum Beispiel nach Prostatektomie oder Blasen-Op, zum Erhalt der Organfunktionen erst für sich entdecken. Eine wertvolle Hilfe dabei ist das Buch "Beckenbodentraining für Männer - Harninkontinenz und Erektionsstörungen mindern und überwinden".

Die Physiotherapeutin Ute Michaelis beschreibt 30 nachvollziehbare, praxiserprobte Beckenbodenübungen, die mit 120 Zeichnungen erläutert werden. Die Beckenbodenmuskulatur soll gestärkt und dann bewußt eingesetzt werden.

Das Training ist zwar auf die häufig notwendige Reha-Maßnahme nach Prostatektomie abgestimmt, kann aber auch zur Vorsorge oder als begleitende Therapie bei organisch bedingten Erektionsstörungen genutzt werden. Dazu hat Michaelis das Kapitel "Erektionsstörungen" stark erweitert.

Denn: Die Erektionsfähigkeit von Männern kann durch Beckenbodentraining nicht nur vorsorglich erhalten, sondern auch verbessert werden. (hsr)

Ute Michaelis: Beckenbodentraining für Männer - Harninkontinenz und Erektionsstörungen mindern und überwinden, Elsevier GmbH, Urban & Fischer Verlag München, 2. Auflage 2006. 176 Seiten, gebunden, 19,95 Euro, ISBN 3-437-45187-1

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »