AIDS/HIV

Sammeln Sie CME-Punkte - 30 Tage kostenlos mit e.Med
Modul: HIV-Infektion – Test und Behandlung

Weitere Module zu anderen Themen auf der Startseite unserer Sommerakademie
Ärzte Zeitung, 16.06.2004

HIV-Mitentdecker Gallo verlangt Hilfe zur Selbsthilfe

HAMBURG (dpa). Im Kampf gegen die tödliche Immunschwäche Aids reicht es nach Ansicht des HIV-Mitentdeckers Robert Gallo nicht aus, die zumeist in den armen Ländern Afrikas lebenden Infizierten nur mit Medikamenten zu versorgen. Vielmehr müsse die Infrastruktur der Regionen, die Ausbildung der Ärzte sowie die Aufklärung der Menschen verbessert werden.

Das hat der Virologe in Hamburg gesagt. Dort erhielt er die Ehrendoktorwürde der Universität. Das Krankenhaus und Gallo sind seit rund 30 Jaren miteinander verbunden. 1984 hatte der US-Forscher seinen deutschen Kollegen weiße Blutzellen geschickt, die das tödliche Virus enthielten.

Dank dieses Materials konnte das UKE seit Januar 1985 als erstes deutsches Krankenhaus alle Blutspender auf HIV testen. Heute leitet Gallo das Institut für Humanvirologie an der Universität Maryland in Baltimore in den USA.

Inzwischen sind etwa 42 Millionen Menschen mit dem Virus infiziert, drei Viertel von ihnen leben im südlichen Afrika. Etwa 20 Millionen Menschen sind an Aids bereits gestorben. Wie viele seiner Kollegen sieht Gallo den einzigen Ausweg in einer Impfung gegen HIV (Humanes Immunschwäche-Virus). Dabei zeichne sich allerdings nach wie vor kein aussichtsreicher Kandidat ab.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Personal-Notstand auf deutschen Intensivstationen

Auf deutschen Intensivstationen fehlen mehr als 3000 Spezialpflegekräfte. Die Krankenhäuser wollen reagieren. Das Personal denkt über einen Großstreik nach. mehr »

HIV-Impfung generiert Immunantwort

Eine Impfung gegen HIV ist in frühen klinischen Studien. Erste Ergebnisse sind positiv. mehr »

Warum die Putzhilfe glücklich macht

Putzen, Wäsche waschen, Kochen: Viele Menschen empfinden all das als nervige Pflichten. Wer Geld hat, kann andere für sich arbeiten lassen - und fühlt sich dann zufriedener. Das haben Forscher herausgefunden. mehr »