Ärzte Zeitung, 13.06.2007

Fußball-Turnier "Anpfiff gegen Aids" am 30. Juni

FRANKFURT / MAIN (eb). Mit einem Straßen-Fußballturnier wollen die Deutsche Aids-Stiftung und GlaxoSmithKline gemeinsam ein Zeichen gegen HIV und Aids setzen.

Während des Deutsch-Österreichischen Aids-Kongresses sollen dazu am 30. Juni unter dem Motto "Anpfiff gegen Aids - anders denken" acht Teams vor dem Congress Center der Messe Frankfurt gegeneinander antreten.

Für jedes erzielte Tor werden dabei zehn Euro an das Aids-Hilfsprojekt HOPE in Südarika fließen, wie das Unternehmen mitteilt. Ziel sei es, mit der Aktion vor allem junge Menschen anzusprechen. Denn 2006 hätten weltweit 40 Prozent der HIV Neuinfektionen in der Gruppe der 15- bis 24-jährigen stattgefunden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Was neue Onkologika den Patienten tatsächlich bringen

Ist das Glas halb voll oder halb leer? Neue Onkologika haben die Überlebenszeit von Krebspatienten in den vergangenen zwölf Jahren im Schnitt um 3,4 Monate verlängert. Dieser Vorteil geht oft zulasten der Sicherheit. mehr »

Kassen und KBVdrücken aufs Tempo

Bisher trat die Selbstverwaltung bei der Digitalisierung eher als Bremser auf. Bei den Formularen geben KBV und Kassen jetzt Gas: Im Juli kommt der digitale Laborauftrag. mehr »