Ärzte Zeitung, 13.06.2007

Fußball-Turnier "Anpfiff gegen Aids" am 30. Juni

FRANKFURT / MAIN (eb). Mit einem Straßen-Fußballturnier wollen die Deutsche Aids-Stiftung und GlaxoSmithKline gemeinsam ein Zeichen gegen HIV und Aids setzen.

Während des Deutsch-Österreichischen Aids-Kongresses sollen dazu am 30. Juni unter dem Motto "Anpfiff gegen Aids - anders denken" acht Teams vor dem Congress Center der Messe Frankfurt gegeneinander antreten.

Für jedes erzielte Tor werden dabei zehn Euro an das Aids-Hilfsprojekt HOPE in Südarika fließen, wie das Unternehmen mitteilt. Ziel sei es, mit der Aktion vor allem junge Menschen anzusprechen. Denn 2006 hätten weltweit 40 Prozent der HIV Neuinfektionen in der Gruppe der 15- bis 24-jährigen stattgefunden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »