Ärzte Zeitung, 25.04.2007

Neues tödliches Virus entdeckt

MELBOURNE (ple). Australische Wissenschaftler haben offenbar ein neues Virus entdeckt. Dieses Virus wurde von einem Organspender übertragen und ist möglicherweise Todesursache bei drei Organempfängern, wie Infektiologen aus Melbourne vermuten.

Wie die Columbia University’s Mailman School of Public Health mitteilt, handelt es sich bei dem Erreger um einen nahen Verwandten des LCM-Virus (lymphotropes Choreomeningitis-Virus). DNA-Sequenzanalysen belegten, dass es sich um ein völlig neues Virus handelt. Dadurch konnte es zuvor mit den gängigen Screening-Methoden nicht entdeckt werden.

Das LCM-Virus wird von Nagern übertragen und wurde erst im vergangenen Jahr im Zusammenhang etwa mit Fieber, Koagulopathie, Transplantatdysfunktion und Thrombozytopenie bei Organempfängern in den USA nachgewiesen (N Engl J Med 354, 2006, 2235).

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »