Ärzte Zeitung, 06.09.2007

Krankheit durch Sex im Überblick

FRANKFURT AM MAIN (eb). Ein Patienten-Faltblatt zu sexuell übertragbaren Krankheiten hat das Infozentrum für Prävention und Früherkennung (IPF) herausgegeben. Es gibt Infos zu Gonorrhoe, Syphilis und Chlamydien.

Vielen Menschen sind die Risiken einer HIV-Infektion durch sexuelle Kontakte bewusst. Wenig bekannt sei aber, dass auch andere Krankheiten schwer wiegend und weiter verbreitet sind, so das IPF. Dazu zähle die Gonorrhoe mit weltweit 62 Millionen Neuerkrankungen pro Jahr.

Auf typische Symptome einer Gonorrhoe wird in dem Faltblatt hingewiesen und auf die Notwendigkeit von geschütztem Geschlechtsverkehr. Denn mit Kondomen lassen sich nicht nur Infektionen mit dem Aids-Erreger, sondern auch mit Gonokokken, Syphilis oder Chlamydien verhindern. Letztere können bei Frauen zur Sterilität führen. Jedes Jahr gibt es in Deutschland etwa eine Million Neuinfektionen. Zur Diagnose gibt es Labortests.

Das kostenlose Faltblatt kann bei www.vorsorge-online.de herunter geladen werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So schädlich fürs Herz wie Cholesterin

Depressionen steigern bei Männern das Risiko fürs Herz ähnlich stark wie hohe Cholesterinwerte oder Fettleibigkeit. Das ergab eine aktuelle Analyse der KORA-Studie. mehr »

Den Berg im eigenen Tempo erklimmen

Medizinstudentin Solveig Mosthaf fühlt sich im Studium manchmal, als würde sie einen steilen Berg hinauf kraxeln. Sie wünscht sich mehr Planungsfreiheit – und die Möglichkeit, eigene Wege zu gehen. mehr »

Positive HPV-Serologie bringt bessere Prognose

Bei Patienten mit Kopf-Hals-Tumor ist eine positive HPV-16-Serologie mit einem verbesserten Überleben assoziiert. Das bestätigt jetzt eine US-Studie. Demnach liegt die Wahrscheinlichkeit für ein Fünf-Jahres-Überleben sogar 67 Prozent höher. mehr »