Ärzte Zeitung, 26.09.2008

Prix Galien

Tygacil®  hemmt tödliche Keime

NEU-ISENBURG (eis). Eines der wenigen wirklich neuen Antibiotika der vergangenen Jahre ist Tigecyclin (Tygacil®). Die Substanz wirkt gegen viele multiresistente Keime und rettet dadurch oft Schwerkranken das Leben.

Ohne solche neuen Präparate wäre zudem absehbar, dass es bald gegen gefährliche Erreger überhaupt keine Therapie-Optionen mehr gibt. Das Mittel ist einer von neun Kandidaten für den internationalen Prix Galien 2008.

Als Bewerber für den Preis hat es schon mindestens einen nationalen Galenus-Preis erhalten. In der Serie der "Ärzte Zeitung" zum internationalen Prix Galien 2008 stellen wir Ihnen heute den Kandidaten auf einer Doppelseite im Detail vor.

www.prix-galien.de

Lesen Sie die Serie zum Prix Galien International 2008 : Innovationen in der Medizin - Fortschritte für die Therapie

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »