Ärzte Zeitung, 14.12.2004

Antibakterielle Reiniger ohne Zusatznutzen

NEW YORK (dpa). Spezielle antibakterielle Haushaltsreiniger verhindern weder Schnupfen noch andere Infektionskrankheiten. Das wurde in einer Studie in 238 Haushalten der USA belegt.

Darüber berichtet das Magazin "Bild der Wissenschaft" in seiner Januarausgabe. In einer neutralen Verpackung bekam die Hälfte der Haushalte 48 Wochen lang antibakterielle Reinigungsmittel zum Putzen oder Händewaschen, die Kontrollgruppe normale Reiniger.

In beiden Gruppe habe es fast die gleiche Zahl an Schnupfen, fiebrigen Erkältungen und Durchfällen gegeben. Die Forscher um Elaine L. Larson von der Columbia University in New York folgern, daß die antibakterielle Wirkung solcher Haushaltsreiniger überschätzt werde.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So viel jünger und attraktiver macht Facelifting

Wer sein Gesicht straffen lässt, will in der Regel jünger und dynamischer aussehen. Das scheint tatsächlich zu klappen. mehr »

Niedrig dosiert starten und langsam erhöhen!

Die neue Gesetzeslage zur Verordnung von Cannabis auf Kassenkosten ist beim Schmerz- und Palliativtag begrüßt worden. Ärzte mit Erfahrung mit Cannabinoiden loben vor allem den Erhalt der Therapiefreiheit. mehr »

Obamacare bleibt!

Blamage für US-Präsident Donald Trump: In letzter Minute zogen die Republikaner die Abstimmung über die geplante Gesundheitsreform zurück. Gerade auch, weil die Zustimmung aus den eigenen Reihen fehlte. mehr »