Ärzte Zeitung App, 04.09.2014

IPF

Aktuelle Infos zum Schutz vor HPV & Co.

BERLIN. Im Jahre 2013 infizierten sich laut Robert Koch-Institut in Deutschland etwa zehn Prozent mehr Menschen mit HIV als 2012, teilt das Infozentrum für Prävention und Früherkennung (IPF) mit. Auch andere sexuell übertragbare Infektionen (STI) nähmen zu.

Zum Welttag der sexuellen Gesundheit am 4. September 2014 rät das IPF daher jungen Menschen: informieren, Kondome nutzen und bei Anzeichen einer Infektion zum Arzt! Weitere Informationen enthält das IPF "Im Fokus"-Thema "HPV: Vorsorge gegen Gebärmutterhalskrebs" und das IPF-Faltblatt "Sexuell übertragbare Krankheiten". (eb)

Das IPF-Faltblatt kann kostenlos heruntergeladen werden unter: www.vorsorge-online.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »