Ärzte Zeitung, 13.10.2015

RKI

Trainingsprogramm für Ebola-Helfer im Internet

BERLIN. Das Robert Koch-Institut (RKI) informiert im Internet über das Projekt EFFO (Effizienz durch Fortbildung). Es handelt sich um ein Trainingsprogramm für Gesundheitseinrichtungen in Westafrika, die Ebola-Verdachtsfälle erkennen und versorgen. Die vorgestellten Maßnahmen sind auch auf andere hochkontagiöse Erkrankungen anwendbar, so das RKI.

Das vom Gesundheitsministerium geförderte Programm wurde vom RKI, dem Ständigen Arbeitskreis der Kompetenz- und Behandlungszentren (STAKOB), dem Missionsärztlichen Institut in Würzburg und afrikanischen Partnern entwickelt. (eb)

Das Programm ist im Internet zu finden unter:

http://effo-ebola.rki.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Das sind die Wünsche an die neue Weiterbildung

Am Freitag steht die Musterweiterbildungsordnung auf der Agenda des Deutschen Ärztetags. Wir haben dazu drei junge Ärzte und den BÄK-Beauftragen Bartmann befragt. mehr »

"Sportlich, unrealistisch, überkommen"

Am Donnerstagnachmittag debattiert der Deutsche Ärztetag über die GOÄ-Novellierung. Unsere Video-Reporter haben sich vorab dazu umgehört. mehr »